Ein biodiverser, selbsterhaltender und natürlich wachsender Boden-Datenatlas, bereichert durch die Zusammenarbeit von Bürger*innen, die sich für das Gleichgewicht und die Heilung der Erde einsetzen.
BODENREGENERATION
BÜRGERWISSENSCHAFT

Über eine Wissensplattform werden die Bürger*innen zu Experten*innen für Bodenqualität und -fruchtbarkeit und werden so befähigt, die Bodenqualität zu verbessern. In Workshops sollen sie lernen, wie sie Beobachtungen machen, Böden testen, Ergebnisse interpretieren und Schlussfolgerungen ziehen können.

BODENKARTEN

Die Beobachtungen der Bürger*innen zu den Bodenqualitätsdaten werden eine hochauflösende Bodenqualitätskarte erzeugen und die damit verbundenen Erkenntnisse werden uns und andere Stadtökologie-Initiativen im Dialog mit Politiker*innen, Entscheidungsträger*innen und Stadtplaner*innen unterstützen.

WISSENSAUSTAUSCH UND GEMEINSCHAFTSBILDUNG

Open Soil Atlas bietet die Möglichkeit für Bürgerwissenschaftler*innen, Gärtner*innen und Nachhaltigkeitsexpert*innen, sich in einem Co-Learning- und Wissensaustauschprozess zu engagieren, der die Gemeinschaft und das bürgerschaftliches Engagement fördert.

IconSetFINALS-03.png
IconSetFINALS-04.png

Eine Bodenanalyse ist notwendig, um eine regenerative, essbare Landschaft zu gestalten. Ein gesunder Boden ist die Grundlage für eine gesunde Gemeinschaft, gesunde Menschen und eine gesunde Umwelt. Der durch die Urbanisierung unfruchtbar gewordene Boden braucht Aufmerksamkeit und die Bürger*innen sind aufgerufen, ein aktiver Teil dieser kollektiven Regenerationsbemühungen zu sein.

UNSERE VISION, MISSION UND ZIELE

Unser Traum ist eine Welt, in der...

Bürger*innen zu Expert*innen für Bodenqualität und -fruchtbarkeit werden und befähigt werden, die Bodenqualität zu verbessern, indem sie die Aufmerksamkeit für den Boden und seine Qualität in ihr Bewusstsein aufnehmen.

 

Die Beziehung zwischen gesunden Böden und gesunden Gemeinden erkannt wird.

 

Böden, die durch die Verstädterung unfruchtbar geworden sind, durch informierte und fürsorgliche Bürger*innen geheilt werden und wieder fruchtbare Möglichkeiten für gesunde lokale Lebensmittel bieten.

 

Städtische Entscheidungsträger*innen in der Lage sind, geeignete Flächen für Urban Gardening besser zu identifizieren.

Wie wir vorgehen...

OSA wird aus einer pädagogischen Website und einem Co-Learning-Center bestehen, die Leitlinien für Bodentests in Form von online Tutorials und Infografiken präsentieren.

Unterschiedliche Workshops (on- oder offline, je nach Pandemie-Situation) soll den Bürger*innen beibringen, wie man Beobachtungen macht, Böden testet und die erhobenen Daten auf unsere online Plattform hochlädt.

 

Bürger*innen werden darin trainiert Ergebnisse zu interpretieren, Schlüsse zu ziehen und über die online Plattform mit der Community in Verbindung zu bleiben, um sich über Wiederinstandsetzungsmöglichkeiten auszustauschen.

Was wollen wir erreichen?

Wir wollen das Bewusstsein für Bodenqualität, Bodenfruchtbarkeit und Bodenregeneration schärfen.

Wir wollen den Zusammenhangs zwischen gesundem Boden und gesunden Gemeinden aufzeigen.

Wir wollen möglichst viele Menschen dazu bringen, sich aktiv mit Bodentests zu beschäftigen.

Wir wollen Bürger*innen darin bestärken, ihre Selbstwahrnehmung von der Rolle, die sie innerhalb des Klimawandels innehaben, zu verändern: von passiven Zeugen des Umweltverfalls zu aktiven Klimaschützern.

Wir wollen aufzeigen, dass jede*r ihre/ seine Umwelt einfach lesen und mit ihr interagieren kann, um den Klimawandel abzumildern.